Mittwoch, 16. Oktober 2019
Helfen in der Not ist unser Gebot

Aktuelles

135 Jahre Feuerwehr Eppendorf

„Die Feuerwehr feiert wieder.“ Diesen Satz hätte man in den letzten Wochen des Mai 2019 sicherlich in vielen Gesprächen vernehmen können, denn es war wiedereinmal soweit. Ein Jubiläum der Feuerwehr für unser 135 jähriges Bestehen wollte begangen werden. Waren doch in den letzten Monaten viele aktive Kameraden, ehrenamtliche Helfer und tatkräftige Unterstützer am zupacken, planen und organisieren, damit das Fest gelingt. Wir wollen das Gefeierte noch einmal zusammenfassen und ein wenig resümieren.

Wie vor fünf Jahren sollte zwischen Ende Mai und Anfang Juni das Fest auf dem Eppendorfer Badplatz stattfinden, wo ab dem Männertag den Feierlichkeiten und dem Spaß Tür und Tor geöffnet wurden. Gleich zu Beginn gab es eine kleine Sensation, denn im Rahmen des Festes wurde ein großes Dart-Turnier veranstaltet, bei dem Neulinge und Profis gleichermaßen mitmachen konnten während sich die Eppendorfer Hopfensoldiers (zu sächsich: Hobfnsohldschers) präsentieren konnten. Unmittelbar im Anschluss hieß es männlich mitte 30 schluckt 9 Wiener in unter fünf Minuten beim Wiener-Wettessen. Zur Belohnung wunk ein Gutschein für ein Grillseminar.

Am Abend spielte die Partyband „Lattentatra“ auf und ließ die Zeltwände wackeln.

135 Jahre Freiwillige Feuerwehr Eppendorf_115

Wer nach dem Kater vom Männertag am Freitag noch stehen konnte wurde von unserem Fest erneut begrüßt. Der Bürgermeister schlug nach der öffentlichen Festveranstaltung der Feuerwehr das Bierfass an. Die Festveranstaltung stand unter der Übergabe der Wehrleitung an Sven Uhlig, einem unterhaltsamen Überblick über die Geschichte unserer Feuerwehr und vielen Glückwünschen und Reden der Gäste. Den Abend verbrachte man mit viel Musik und Tanz. Overflight sorgte für den Beat und die Mädels aus der JumpCrew Borstendorf für viele stimmungsvolle Momente...

Der Samstag stand ganz unter dem Motto „Kindertag“. Gerade unsere Kleinen konnten ab den späten Morgenstunden bis nachmittags Feuerwehrluft schnuppern und beim Wettkampf der Jugendfeuerwehr zuschauen, auf der Kinderdisko tanzen oder bei Spiel und Spaß selbst am Strahlrohr stehen um spielerische Löscharbeiten vorzunehmen. Aber auch ältere Besucher kamen auf ihre Kosten. Denn über den Vormittag konnte man sich unseren aktuellen Fuhrpark anschauen und sich von unseren Maschinisten die Technik erklären lassen. Das lässt Männerherzen höher schlagen. Auch stellten sich viele Vereine mit ihren ehrenamtlichen Arbeiten und Hobbys in und um Eppendorf vor. Der Nachmittag war gekrönt von einer Schauübung der altertümlichen Art, die dann nahtlos in eine Lösch-Übung der Jugendfeuerwehr überging. Das führt uns auf das eigentliche Thema das Tages zurück: Unseren Nachwuchs. Die Schmittband aus Chemnitz übernahm dann ab 20 Uhr das kulturelle Ruder und führte die Festgäste in einen Tanzabend. Nach Tanzeinlagen von HMC und unserem Männerballet versprach die Stimmung eine ruhellose Nacht. 

135 Jahre Freiwillige Feuerwehr Eppendorf_262

Sonntag war der letzte Tag vom Fest und gleich zu Beginn gab es ein noch nie dagewesenes Event der Spitzenklasse: Unser Dorffleischer Mike Baumann führte als Sommelier für Fleisch mit seinen Kollegen Zerleg- und Ausbein-Arbeiten durch und Grillmeister Dän Klein aus Stuttgart gab seine Fähigkeiten als Experte von BBQ-Ribs und Pulled Pork zum Besten. So wurde für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Vegetarier konnten sich währenddessen im Festzelt über einen Freistilgottesdienst, einen Auftritt der Musikschule Fröhlich und auf Albereien von Zwio Skandali freuen. Nach dem Essen stattete uns Bauer Benedix als Leibeigener des Ritter Harras einen Besuch ab. Die Menge war begeistert. Nachdem Bauer Benedix abgedankt hatte gingen plötzlich die Piepser los. Auf einmal stürtzten überall rote Polohemden auf die Straße und in Autos und eh man sich versah hörte man die Sirene. Der letzte Akt unserer Festveranstaltung begann mit Pauken und Trompeten: Die große Schauübung die das Fest dann offiziell beenden sollte. Eine Wohnung der AWG in der Wiesenstraße war verqualmt und Kinder standen am offenen Fenster. Mit dem aktuellen technischen Equipment haben wir die Personen „gerettet“ und den Brand gelöscht. Auch medizinische Versorgung konnte dank den FirstRespondern realistisch simuliert werden.

Fasst man das Fest zusammen können wir sehr dankbar sein für die tatkräftige Unterstützung und das positive Feedback. Oft erweist sich ein Fest in diesem Ausmaß als eine schwere Hürde wenn man keine gute Grundlage der Zusammenarbeit hat. Doch viele Firmen, Vereine und Personen haben mit Ihrer Unterstützung bewiesen, dass diese Zusammenarbeit funktionieren kann und dafür dankt die Freiwillige Feuerwehr Eppendorf recht herzlich mit der permanenten Einsatzbereitschaft von vielen Ehrenamtlichen Rettungskräften wie schon damals vor 135 Jahren.

Vielen Dank und Gut Wehr!

 

weitere Bilder befinden sich in der Fotogalerie

Unwetterwarnungen

Wetterwarnung für Kreis Mittelsachsen - Tiefland :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
0 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 16.10.2019 - 19:44 Uhr